Geräusche beim Fahren im vierten Gang

Antworten
SpriDStour
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Jun 2016, 13:53

Geräusche beim Fahren im vierten Gang

Beitrag von SpriDStour »

Guten Abend liebe E3-Freunde

am Wochenende habe ich bemerkt, dass mein Oldie beim Fahren im 4. Gang ein deutlich wahrnehmbares Geräusch von sich gibt. Geräusche sind naturgemäß schwer zu beschrieben, aber ich würde es als ein Rauschen oder Mahlen bezeichnen. Es nimmt steigender Drehzahl zu und kommt meiner Ansicht nach aus dem Getriebtunnel. Somit vemute ich das Getriebe selbst als Verursacher. Gut hörbar ist das Geräusch bis ca. 80 km/h, danach wird es durch die Windgeräusche nach und nach überlagert.

In allen anderen Gänge ist das Geräusch nicht wahrnehmbar.

Das Getriebe lässt sich gut schalten. Das Geräusch tritt auch bei getretener Kupplung auf. Schalte ich beispielsweise vom dritten in den vierten Gang, so ist das Geräusch bereits zu hören, bevor ich wieder einkuppele bzw. umgekehrt bleibt es erhalten, wenn ich bei eingelegtem vierten Gang die Kupplung trete.

Hat jemand eine Idee, was dieses Geräusch verursacht?

Danke für eure Unterstützung.
LG
Oliver
BMW 2500, BJ. 1972, Atlantik-Blau
tom_ftl
Administrator
Beiträge: 118
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 17:38

Re: Geräusche beim Fahren im vierten Gang

Beitrag von tom_ftl »

Hallo,

ganz habe ich es noch nicht verstanden ...

Ist es nur (Roll-)geschwindigkeitsabhängig, also von der Kardanwellendrehzahl oder Motordrehzahl ?
Ich gehe von ersterem aus, da Du schreibst, dass es in den unteren Gängen nicht auffällt.

Im 4. Gang hat das Getriebe eigentlich nichts 'zu tun' da der 4. ja der direkte Durchtrieb ist und das Vorgelege nur leer mitläuft.
Wenn sich das Geräusch bei getretener Kupplung nicht verändert, scheidet das Ausrücklager wohl aus. Bleibt das Getriebe selbst bzw. dessen Lager und das Kardanwellenmittellager. Diff kann man wohl auch ausschliessen, das liesse sich weiter hinten lokalisieren.

G/T
SpriDStour
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Jun 2016, 13:53

Re: Geräusche beim Fahren im vierten Gang

Beitrag von SpriDStour »

Hallo Tom,

Danke für Deine Antwort. Ob das Geräusch Roll- oder Drehzahlabhängig ist, kann ich gar nicht genau sagen. Ich muss das selbst nochmal genauer beobachten.

Mich irritiert vor allem, dass es sich nur im vierten Gang bemerkbar macht.

Was mir gerade noch einfällt und was vielleicht damit zu tun hat ist, dass ich ich schon immer beim Herausbeschleunigen aus dem vierten Gang ab 1.500 U/min ein Geräusch hatte. Es hörte an, als würde ein Blech vibrieren. Wobei die Vibration nur zu hören, nicht aber zu spüren war.
Und ich meine, dass das Geräusch nun weg ist.

Schade, dass es jetzt genau zu Saisonbeginn aufgetreten ist. Das trübt die Vorfreude gewaltig. Ich traue mich gar nicht mehr zu fahren, weil ich mir keinen Getriebeschaden einhandeln möchte. :(
BMW 2500, BJ. 1972, Atlantik-Blau
christoph, bonn
Beiträge: 12
Registriert: Di 14. Nov 2017, 13:14

Re: Geräusche beim Fahren im vierten Gang

Beitrag von christoph, bonn »

Guten Morgen,
bei den Coupes, und der Antrieb ist ja vergleichbar, ist es zu 90% immer das Kardanwellenmittellager.
Gruß, Christoph
SpriDStour
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Jun 2016, 13:53

Re: Geräusche beim Fahren im vierten Gang

Beitrag von SpriDStour »

Guten Morgen liebe E3-Gemeinde,

ich habe das schöne Wetter gestern Abend zum Anlass genommen, eine kleine Abendtour zu machen und mich noch einmal intensiver mit dem Geräusch zu beschäftigen.

Tatsächlich hat sich das Geräusch eher als roll- bzw. geschwindigkeitsabhängig erwiesen. Bei meiner Fahrt habe ich dann bemerkt, dass auch der zweite Gang Geräusche macht. Nur eben nicht so auffällig, weil die Geschwindigkeit niedriger ist.
Bei meinen weiteren Untersuchungen habe ich dann einen überraschenden Grund für die Geräusche gefunden.

Die Ursache für die Getriebegeräusche ist ein Riss im Gummibalg der Schaltung. Von der Fahrerseite aus nicht zu sehen.
Beim Fahren im ersten und dritten Gang ist dieser Riss geschlossen, weshalb die Getriebegeräusche dann nicht zu hören sind.
Scheinbar ist die Dämpfungsplatte nicht mehr die beste und lässt die Fahr- und Getriebegeräusche von Unterboden durch. Der Gummibalg hat scheinbar eine durchaus gute geräuschisolierende Wirkung.
C720AFCB-EA1E-4663-9459-305B9EFE2C96.jpeg
30A781A7-BD7A-4C31-8415-5054AEBC3352.jpeg
Noch einmal herzlichen Dank für eure Hinweise. Ich bin sehr froh, dass nicht das Getriebe die Geräusche verursacht hat.
Nun steht dem Saisonbeginn nichts mehr im Wege. :D

Für Hinweise, wie ich die Dämpfungsplatte austauschen kann, wäre ich sehr dankbar. Geht das von oben oder muss dazu das Getriebe abgebaut werden?

Ich wünsche euch allen einen schönen und sonnigen Start in den Tag.
LG
Oliver
BMW 2500, BJ. 1972, Atlantik-Blau
tom_ftl
Administrator
Beiträge: 118
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 17:38

Re: Geräusche beim Fahren im vierten Gang

Beitrag von tom_ftl »

Interessant.

Um diese Dämpfungsplatte zu tauschen, muss man wohl das Getriebe zumindest weit absenken, die Kardanwelle abschrauben und aushängen und am besten den Schalthebel rausnehmen. Ich mach das immer, wenn die Schaltbox eh draussen ist:
PICT2540.JPG
SpriDStour
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Jun 2016, 13:53

Re: Geräusche beim Fahren im vierten Gang

Beitrag von SpriDStour »

okay. Das wird dann wohl eher ein Projekt für den nächsten Winter. :D

Dann begnüge ich mich zunächst erst einmal mit einem neuen Gummibalg. Ging ja bisher auch.

LG
Oliver
BMW 2500, BJ. 1972, Atlantik-Blau
Antworten