Zündschlosss dreht nicht weit genug

tom_ftl
Administrator
Beiträge: 118
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 17:38

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von tom_ftl »

Moin,

aus der Erinnerung passt das Schloss vom E12 auch in die Lenksäule vom E3, nur der Schliesszylinder ist anders. Insofern wäre es wenig überrachend, dass der ZAS da auch passt. Kabelage ist eine andere Sache.

Mindestens soviel Aufmerksamkeit wie der ZAS verdient das Schloss selbst.
Die Lenksperre darf erst beim Abziehen des Schlüssels einrasten, keinesfalls schon beim zurückdrehen auf '0'.
Das ist schätzungsweise bei 90% aller E3 (und E12/23 usw.) verschleissbedingt nicht mehr gegeben.
Die kann sich aktuell bei der HU als böse Falle entpuppen. Die Richtlinien werden ja kontinuierlich 'nachgeschärft' (wie man heutzutage sagt), damit die Mängelquoten bloss nicht runtergehen - was ja das System in Frage stellen könnte ...
Inzwischen ist ja eine kaputte Kennzeichenleuchte schon ein 'EM'. Früher bekam man da die Plakette und wurde mit 'machas dahoam dann a neis Birndl na' verabschiedet,

Erwischt man einen 'scharfen' Prüfer, wird das Fahrzeug 'VU' befundet, die Kennzeichen vor Ort entstempelt und man kann damit nicht mal mehr nach Hause fahren. Mit allen weiteren Konsequenzen.

Ich hatte dieses Erlebnis bereits und kann mich nur beim Prüfer bedanken, dass er mir anbot, die Prüfung abzubrechen - wahrscheinlich hat er das selbst für überzogen gehalten - und mich ohne Prüfbefund erst mal wieder fahren zu lassen und mit repariertem Schloss nochmal anzutreten. 'OM' dann.

G/T
Bernhard46
Beiträge: 12
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 17:14

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von Bernhard46 »

Hallo Tom,
wie sich die Ereignisse gleichen...
Auch mein Lenkschloss wurde aus diesem Grund schon mal bemängelt und ich war heilfroh, noch ein Neuteil aufzutreiben.
Als dann der TÜV bei meinem GLAS GT Cabrio die Funktion der Scheibenwascherpumpe (6 Volt, schwer zu finden und nach Jahrzehnten Nichtgebrauch unreparabel defekt) bemängelte, war das Maß voll. Ist ca. 10 Jahre her, seitdem fahre ich zu einer anderen Prüforganisation, wo man ein Herz für Oldtimer hat.
Schönen Restsonntag und hoffentlich bald wieder gute Fahrt.
JMirus
Beiträge: 48
Registriert: Mi 15. Dez 2021, 22:58

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von JMirus »

Grüß Euch,

ich gehöre auch zu den 90% :shock: , bei denen das Lenkradschloss zu früh, also wenn Schlüssel auf 0 noch steckt, einrastet. Mein Prüfer letzte Woche hat netterweise GM "Lenkradschloss ohne Funktion" in den Bericht geschrieben und gemeint "des musst fei machen, des is ned so guat".
Verstehe ich Euch richtig, dass man ein neue(re)s Teil braucht? Oder hat mal jemand versucht, das Schloss instandzusetzen?

Danke Euch und viele Grüße!
Jan
Bernhard46
Beiträge: 12
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 17:14

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von Bernhard46 »

Hallo Jan,
die Lenkschlösser vom E3 "verschleißen" schon nach ganz kurzer Zeit (ich würde es Konstruktionsfehler nennen), reparabel ist es meines Wissens nicht.
Mein Neuteil hat damals kein halbes Jahr die vom TÜV geforderte Funktion gehabt, danach schnappte es schon beim Zurückdrehen des Schlüssels ein. Das ist ja eigentlich auch nicht schlimm, aber der TÜV meint: " Wenn du bergab auf der Passstraße den Schlüssel zurückdrehst, um Sprit zu sparen, kannst Du in den Abgrund fahren". Ich frage mich, wer sowas macht, und wenn es wirklich so jemanden gibt, ist er vielleicht im Abgrund auch am besten aufgehoben: wer weiß, was er sonst noch alles im Verkehr anrichtet ;)
Wenn man keinen Prüfer kennt, der ein Herz für Oldtimer hat (z.B. bei der Stammwerkstatt), ist es zu empfehlen, eine andre Prüfstelle oder -organisation aufzusuchen: längst nicht überall wird die Einrastfunktion des Lenkschlosses so präzise geprüft. Neue Lenkradschlösser sind meines Wissens nicht mehr lieferbar, machen aber auch keinen Sinn, da sie die geforderte Funktion beim nächsten TÜV-Termin wieder nicht erfüllen.
Viel Glück wünscht Bernhard
JMirus
Beiträge: 48
Registriert: Mi 15. Dez 2021, 22:58

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von JMirus »

Danke für die schnelle Antwort, Bernhard!
Ich finde es selbst auch schon etwas blöd, wenn das zu früh einrastet. Hätte glaube ich dann lieber gar kein Lenkradschloss.
Übrigens, ich mache so was - mein Rekord im Rollen ohne Sprit: >40km, in Chile von 4800m bis fast ans Meer :lol: ... aber da war der Schlüssel trotzdem auf 1 8-)
Ich muss eh bei Gelegenheit an die Lenksäule, weil der Blinkerhebel nicht einrastet; vielleicht kann ich mir da ein Bild von der besagten Fehlkonstruktion machen.
Ciao, viele Grüße,
Jan
Bernhard46
Beiträge: 12
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 17:14

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von Bernhard46 »

Mensch Jan,
da bist Du bestimmt 'n Rekordhalter in dieser Disziplin, mit 'nem E3 wäre das 'n großes Risiko gewesen... Mag gar nicht dran denken, wenn das einer mit 'nem E3 macht und der Schlüssel nur ein Stück zu weit zurückgedreht wird... Aber was treibt einen zum Abschalten der Zündung? Die Spritersparnis ist doch kaum messbar, selbst wenn's beim E3 zwei Leerlaufdüsen sind, durch die der teure Saft zum Auspuff "rausgehauen" wird.
Gute Fahrt auch im neuen Jahr: Bernhard
3.0Si_Spezialist
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Dez 2018, 20:52

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von 3.0Si_Spezialist »

Hallo und guten Abend
Komplett neue lenkradsperre mit zündanlassschalter gibt es neu zu kaufen und gar nicht mal teuer.
2 Schlüssel sind auch dabei.
Viel Erfolg
Beste Grüße
JMirus
Beiträge: 48
Registriert: Mi 15. Dez 2021, 22:58

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von JMirus »

Hallo 3.0Si_Spezialist,
das wäre ja dann gut 8-) .
Wo gibt's die denn neu zu kaufen?
Ich finde hier https://www.bmw-etk.info/teile-katalog/ ... 32/32_1068 die Teilenummer 32321110084.
Hier https://www.autoteiledirekt.de/oenumber ... 10084.html ist sie nicht lagernd.
Hier https://shop.bmw.de/bmw-de/de_DE/q/32321110084/1/ bekomme ich gar nichts ausgespuckt. BMW halt :roll:

Danke und viele Grüße!
Jan
e3driver
Beiträge: 114
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 20:44

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von e3driver »

3.0Si_Spezialist hat geschrieben: Di 21. Dez 2021, 20:59 Hallo und guten Abend
Komplett neue lenkradsperre mit zündanlassschalter gibt es neu zu kaufen und gar nicht mal teuer.
2 Schlüssel sind auch dabei.
Viel Erfolg
Beste Grüße


Und wo soll es das zu kaufen geben 3,0 Si Spezialist ?

hier gibt es nichts
https://www.wallothnesch.com/lenkung/bm ... 32-12.html

Wenn Du schon so was schreibst dann solltes Du auch in der Lage sein mit zu teilen wo es das gibt !
Aus Freude am Fahren BMW E3
Siggi
Beiträge: 52
Registriert: So 3. Jul 2016, 22:38

Re: Zündschlosss dreht nicht weit genug

Beitrag von Siggi »

Hallo E3 Spezialist

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es seitens BMW niemals ein komplettes Lenkschloss mit Zündanlassschalter und Schließzylinder mit Schlüssel gegeben hat. Ein Lenkschloss mit ZAS aber ohne Schließzylinder und ohne Schlüssel dagegen schon.
Viel wichtiger wäre doch aber erst einmal abzuklären, welches Zündschloss denn eingebaut ist, denn die 3 erwähnten Einzelteile sind nicht miteinander kompatibel. Das ältere Zündschloss, bis ca. Mitte Bj 72 ist das kurze, im Bild unten, das obere war dann ab ca. Mitte Bj 72 verbaut. Ohne auszubauen kann man es an der langen runden Vertiefung unterscheiden, welche ich mit dem roten Pfeil markiert habe. Bei den alten kurzen Zündschlössern war diese Vertiefung vorhanden, bei den neueren längeren nicht. Zu sehen ist das, wenn man die schwarze Kunststoffkappe am Zündschloss entfernt.
Alle 3 Teile verschleißen und man kann nicht ohne weiteres sagen, dass es nur am Zündschloss, oder am Lenkschloss liegt.
Bei der Variante ab Bj 72 ist seitlich am Zündschloss eine Wippe angebracht. Bricht da das überstehende Teil ab, ist der Fehler schnell gefunden. Leider ist dieses, zuletzt über 200 Euro teure Zündschloss nicht mehr lieferbar. Man kann aber die Wippe tauschen, sollte man das Glück haben, ein E12 Lenkschloss zu finden, da dort die gleichen Wippen verbaut waren. Das kurze Zündschloss hat eine innenliegende Verriegelung, die man leider nicht reparieren oder tauschen kann.
Das gleiche Fehlerbild mit dem arretieren des Lenkschlosses in Stellung Null, kann aber auch an einem verschlissenen ausgenudelten Lenkschloss liegen, also dem Gegenstück des Schließzylinders.
Der ZAS hat mit diesem Fehler natürlich nichts zu tun, aber beim häfigen Fehlerbild "Motor startet nur bei Stellung Zündung, auf den letzten Millimeter (oder gar nicht mehr) " können alle 3 Teile schuld sein. Wenn an allen 3 Teilen ein wenig Verschleiß vorhanden ist, dann geht am Ende nichts mehr.

Gruß Siggi
Dateianhänge
IMG_1770.jpg
Antworten