neue Dichtungen für Räderkastengehäuse

Antworten
SpriDStour
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Jun 2016, 13:53

neue Dichtungen für Räderkastengehäuse

Beitrag von SpriDStour »

Hallo liebe E3-Freunde,

ich bin gerade dabei, meinen E3 für die neue Saison vorzubereiten. :D
Ich hatte mich letzten Jahr eine kleine Ölundichtigkeit bemerkt, bin aber über den Winter nicht dazu gekommen, nach der Ursache zu forschen.
Nun habe ich festgestellt, dass das Räderkastengehäuse undicht ist. Vermutlich im oberen Bereich des unteren Stirndeckels auf der rechten Seite. Vielleicht ist es aber auch die Dichtung des oberen Stirndeckels im Bereich des Übergangs zum unteren Stirndeckel.

Kurzum, ich würde gerne die gesamten Dichtungen erneuern. Dazu habe ich einige Fragen:
1. ist es dieser Dichtsatz https://www.wallothnesch.com/dichtungss ... ötigt.html, den ich dafür benötige?
2. gibt es keine Dichtung zwischen oberem und unterem Stirndeckel? Auf den Zeichnungen konnte ich nichts entdecken?
Bildschirmfoto 2022-03-06 um 12.27.45.png
3. Ist es erforderlich oder sinnvoll, die Dichtung der Ölwanne bei dieser Aktion ebenfalls zu erneuern?
4. Muss für die Erneuerung der Dichtungen zwingend der Motor ausgebaut werden oder reicht es die Fronthaube, den Kühler und die Anbauteile wie den Lüfter auszubauen. Sind dann alle Schrauben zugänglich? Eine Hebebühne ist vorhanden. :)
5. Mit welchem Drehmoment werden die Schrauben des Räderkastengehäuses angezogen?
Falls jemand diese Reparatur schon einmal vorgenommen hat, bin ich für hilfreiche Tipps sehr dankbar.
Schönen Sontag!

LG
Oliver
BMW 2500, BJ. 1972, Atlantik-Blau
tom_ftl
Administrator
Beiträge: 132
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 17:38

Re: neue Dichtungen für Räderkastengehäuse

Beitrag von tom_ftl »

SpriDStour hat geschrieben: So 6. Mär 2022, 13:00 die Dichtung des oberen Stirndeckels im Bereich des Übergangs zum unteren Stirndeckel.
Das ist immer schon eine Schwachstelle gewesen. Die Dichtungen zum Kopf hin kommen in 'etwas überstehend' und müssen dann passend abgeschnitten werden. Dann muss an der Kopfdichtung in ein dafür vorgesehenes Löchlein Dichtmasse (z.B. Hylomar) eingebracht werden, die diese Stelle abdichtet, wo die Dichtungen stumpf aufeinandertreffen.
SpriDStour hat geschrieben: So 6. Mär 2022, 13:00 Kurzum, ich würde gerne die gesamten Dichtungen erneuern.
Viel Vergnügen.
SpriDStour hat geschrieben: So 6. Mär 2022, 13:00 1. ist es dieser Dichtsatz https://www.wallothnesch.com/dichtungss ... ötigt.html, den ich dafür benötige?
Ja, zuzüglich Ölwannen- und Zylinderkopfdichtung. Ich würde nur die beiden oberen Dichtungen erneuern und dann schauen.
SpriDStour hat geschrieben: So 6. Mär 2022, 13:00 2. gibt es keine Dichtung zwischen oberem und unterem Stirndeckel? Auf den Zeichnungen konnte ich nichts entdecken?
Da ist die Kopfdichtung dazwischen. Siehe die Bildtafel links daneben bei W&N. Du bekommst die untere Kastendichtung nicht sinnig erneuert, ohne den Kopf runterzunehmen.
SpriDStour hat geschrieben: So 6. Mär 2022, 13:00 3. Ist es erforderlich oder sinnvoll, die Dichtung der Ölwanne bei dieser Aktion ebenfalls zu erneuern?
Ja. Der untere Kettenkasten dichtet dagegen ab.
SpriDStour hat geschrieben: So 6. Mär 2022, 13:00 4. Muss für die Erneuerung der Dichtungen zwingend der Motor ausgebaut werden oder reicht es die Fronthaube, den Kühler und die Anbauteile wie den Lüfter auszubauen. Sind dann alle Schrauben zugänglich? Eine Hebebühne ist vorhanden. :)
prinzipiell kann man das 'durch die Front' machen (aber die Haube drauflassen). Motor draussen und auf ein Drehgestell gespannt macht es aber deutlich leichter.
Die 36er Mutter von der KW zu bekommen, ist sicher auch ein Spass bei eingebautem Motor ...

SpriDStour hat geschrieben: So 6. Mär 2022, 13:00 5. Mit welchem Drehmoment werden die Schrauben des Räderkastengehäuses angezogen?
M6/SW10 ca 10-12Nm, M8/SW13 so etwa 15-20Nm
SpriDStour hat geschrieben: So 6. Mär 2022, 13:00 Falls jemand diese Reparatur schon einmal vorgenommen hat,
Sowas macht man üblicherweise beim Neuaufbau eines Motors.
SpriDStour
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Jun 2016, 13:53

Re: neue Dichtungen für Räderkastengehäuse

Beitrag von SpriDStour »

Hallo Tom_ftl,

vielen Dank für Deine mutmachenden Worte. :shock:

Wenn ich das so lese, dann wird das wohl eher ein Projekt für den kommenden Winter. Sonst verpasse ich am Ende aufgrund des Mammutprojekts noch die bald beginnende Saison, auf die ich mich schon seit Wochen freue. :D

Dann lasse ich doch die Dichtung mal weiter schwitzen.

LG
Oliver
BMW 2500, BJ. 1972, Atlantik-Blau
Antworten